Japans wirtschaftliche Einschätzung hat sich verschlechtert

Japans wirtschaftliche Einschätzung hat sich verschlechtert

Die japanische Regierung hat eine Umfrage durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten eine Zunahme des Pessimismus bei der Beurteilung der aktuellen Situation in der Wirtschaft und ihrer Aussichten. Der Index, der die Einstellung der Befragten zur aktuellen Wirtschaftslage charakterisiert, sank im April um 9,9 Punkte gegenüber März auf 39,1 Punkte. Im März und Februar lag der Indikator bei 49 Punkten bzw. 41,3 Punkten. Der Wert des Indexes unter der kritischen Grenze von 50 Punkten zeigt an, dass eine pessimistische Stimmung vorherrscht. Ein weiterer Index, der die Erwartungen für die zukünftige wirtschaftliche Aktivität im Land bewertet, zeigte im April ebenfalls eine negative Dynamik. Im Vergleich zum Vormonat sinkt er um 8,1 Punkte auf 41,7 Punkte. Im März lag der Index bei 49,8 Punkten. Und im Februar gelang es dem Indikator, die Marke von 50 Punkten zu überschreiten. Danach stieg er auf 51,3 Punkte. Die japanische Wirtschaft hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie weiterhin zu kämpfen. Diese Woche wurde die Entscheidung der Behörden des Landes bekannt, den Ausnahmezustand bis zum Ende dieses Monats zu verlängern.

The information post
Fehler
Nachricht: