Krypto – Kurse stürzen weiter ab – britische Behörden sprechen Warnung aus

Dowmarkets

Investing.com – Die Kryptowährungspreise brachen am Freitag in Asien weiter ein. Bitcoin stürzte um mehr als 7 Prozent ab. Berichte, dass britische Regulierungsbehörden Investoren vor Krypto-Derivaten warnen, fanden einige Beachtung.

Bitcoin fiel an der Bitifinex-Börse um 7,3 Prozent auf 4.315,4 Dollar.   Die größte digitale Währung der Welt hat damit innerhalb einer Woche mehr als 25 Prozent ihres Wertes verloren.

XRP/USD gab an der Poloniex-Börse 9,1 Prozent ab und stand bei 0,41275 Dollar.  

ETH/USD sank an der Bitifinex-Börse um 10,6 Prozent auf 125,05 Dollar, während {{1010798|Litecoin}}

um 8,8 Prozent auf 32,219 Dollar zurückging.

Christopher Woolard, Executive Director of Strategy and Competition bei der Financial Conduct Authority (FCA), gab die neuesten Ergebnisse einer groß angelegten Studie der britischen Behörden über digitale Assets und die Blockchain-Technologie bekannt.

Woolard erwähnte ein mögliches Verbot einiger kryptobasierter Derivate, während der Veranstaltung ‘Regulation of Cryptocurrencies’ in London.

‘Wir befürchten, dass Privatkunden komplexe, volatile und oft fremdfinanzierte Derivateprodukte auf der Basis von Exchange-Token verkauft werden….’. Angesichts dessen wird die EZV auch ein Verbot des Verkaufs von Derivaten an Privatkunden mit Bezug auf bestimmte Arten von Krypto-Assets (z.B. Umtausch-Token) erwägen. ‘Dieses Verbot könnte Differenzkontrakte, Optionen, Futures und übertragbare Wertpapiere, beinhalten’, warnte Woolard.

In weiteren Nachrichten berichtete Live Bitcoin News am Donnerstag, dass Saudi-Arabien gemeinsam mit den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Kryptowährung entwickeln, die Mitte 2019 eingeführt werden soll. Der offizielle Name der virtuellen Münze oder weitere Details sind im Moment noch nicht bekannt, stellte der Artikel fest. Weiter heisst es, dass die saudi-arabische Währungsbehörde noch immer die Machbarkeit einer solchen Währung untersucht.

Diese Währung wird von der saudischen Zentralbank und einer ‘begrenzten Anzahl von Banken’ unterstützt, so der Artikel.

The information post
Fehler
Nachricht: