Luxusgüter stabilisieren sich vor Jahresende.

Luxusgüter stabilisieren sich vor Jahresende.

BCG-Untersuchungen zeigen, dass sich der globale Luxusgütermarkt gut erholt. Er könnte noch in diesem Jahr das Niveau vor der Pandemie erreichen. Wohlhabende Menschen, die sich für Luxusgüter interessieren, haben ihre Ausgaben für solche Güter im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Am schnellsten erholt sich der Luxusmarkt in den Vereinigten Staaten und China. Experten schätzen, dass der weltweite Luxusmarkt im Jahr 2021 zwischen 960 Milliarden Euro und 1 Billion 20 Milliarden Euro erreichen könnte. Im Vergleich dazu sank der Wert im vergangenen Jahr auf 581 Milliarden Euro. Im Jahr 2019, also vor der Pandemie, waren es 966 Milliarden Euro. Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer gab an, dass sie planen, ihre Ausgaben für Luxusgüter zu erhöhen. Experten gehen jedoch davon aus, dass die Millennials sowie die Generation Z die treibende Kraft hinter diesem Markt sein werden. Die Hersteller von Luxusgütern sollten die von diesen Generationen bevorzugten Trends berücksichtigen.

The information post
Fehler
Nachricht: