MarketPulse: FedEx und UPS stürzen ab – Furcht vor Amazon Air wächst

Dowmarkets

Investing.com – Die Aktien von FedEx und UPS kollabierten am Dienstag. Das belastete vor allem die Industrials, nachdem Morgan Stanley sich besorgt über Amazon Air äußerte. Die virtuelle Frachtfluggesellschaft von Amazon.com könnte die Umsätze der beiden Zustellgesellschaften dämpfen.

‘Wir glauben, der Markt unterschätzt das Risiko, welches von Amazon (NASDAQ:AMZN) Air für die beiden Zusteller UPS/FDX ausgeht’, schrieb Morgan Stanley in einer Kundennotiz.

Die US-Großbank glaubt, dass UPS und FedEx durch Amazon Air gut 2 Porzent ihrer Umsätze in diesem Jahr einbüßen könnten.

Die Umsatzeinbußen könnten sich sogar noch beschleunigen, sobald Amazon Air alle 40 Flugzeuge in der Luft hat, fügte Morgan Stanley hinzu.

Morgan Stanley setzte sein Kursziel für FedEx (NYSE:FDX) von 240 Dollar auf 230 Dollar herab. Die Papiere des Zustellers kollabierten anschließend um 7 Prozent. Auch die Aktie von UPS (NYSE:UPS) musste Verluste von gut 7 Prozent hinnehmen.

UPS und FedEx, die beide in China engagiert sind, wurden zudem von der wiederaufflammenden Furcht der Anleger unter Druck gesetzt, dass der Waffenstillstand zwischen den USA und China nur von kurzer Dauer ist. Grund dafür war ein Tweet von US-Präsident Donald Trump, wonach er ein ‘Zoll-Mann’ sei.

Der S&P 500 Industrials rutschte um 3,5 Prozent ab.

Fehler
Nachricht: