Neuseeländisches BIP schrumpfte im zweiten Quartal um 12,2 %

Neuseeländisches BIP schrumpfte im zweiten Quartal um 12,2 %

Statistics New Zealand meldete für das 2. Quartal einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 12,2 %. Das Land hat seit über 30 Jahren keinen so starken wirtschaftlichen Niedergang erlebt. Die Probleme in der neuseeländischen Wirtschaft begannen im März und sie beeinflussten die Ergebnisse des ersten Quartals. Er wurde mit einer Verringerung des BIP um 1,4 Prozent abgeschlossen. Der Statusbericht stellt fest, dass es in allen Sektoren der neuseeländischen Wirtschaft einen deutlichen Abschwung gegeben hat. Am Ende des Berichtsquartals brach das Produktionsvolumen um 21,1 % ein. Die Verbraucherausgaben in Neuseeland sanken um 25 %. Gleichzeitig ist die Arbeitslosenquote leicht gesunken. Ende Juni lag sie bei 4 % gegenüber 4,2 % im ersten Quartal. Die neuseeländische Wirtschaft befindet sich in einer Rezession. Das letzte Mal geschah dies während der Krise 2009. Doch dann war der Rückgang des BIP im Vergleich zur gegenwärtigen Situation unbedeutend. Im ersten und zweiten Quartal 2009 schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt Neuseelands um 0,1 Prozent bzw. 1 Prozent.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: