Staatsfonds investieren in Aktien außerhalb der Vereinigten Staaten

Staatsfonds investieren in Aktien außerhalb der Vereinigten Staaten

Staatsfonds investieren aktiv in Aktien. Gleichzeitig gehen ihre Interessen über die Grenzen der Vereinigten Staaten hinaus. Nach Angaben von eVestmen überstieg das Investitionsvolumen der Staatsfonds am Ende des zweiten Quartals 7 Milliarden Dollar. Von diesem Betrag wurden fast 6 Milliarden Dollar in die Wertpapiere von Unternehmen mit hoher Kapitalisierung investiert. Matthew Williams, einer der leitenden Angestellten von Franklin Templeton, sagte, dass Fonds aus verschiedenen Ländern in letzter Zeit verstärktes Interesse an Aktien auf dem globalen Markt gezeigt haben. Die meisten von ihnen erwägen jedoch nicht, in amerikanische Wertpapiere zu investieren. Matthew Williams merkte auch an, dass von staatlichem Öl abhängige Fonds dazu neigen, Firmenpapiere als Absicherungsinstrumente einzusetzen. Wie die Geschichte zeigt, besteht fast immer eine umgekehrte Korrelation zwischen Aktien und Ölkursen. In diesem Zusammenhang investieren ölabhängige Fonds in Wertpapiere großer Unternehmen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: