Toyota investiert in Batterien für Elektroautos.

Toyota investiert in Batterien für Elektroautos.

Der japanische Automobilhersteller Toyota Motor plant, in den nächsten 10 Jahren 1,5 Billionen Yen bzw. 13,7 Milliarden Dollar in die Entwicklung und Produktion von Batterien für Elektrofahrzeuge zu investieren. Das Unternehmen entwickelt bereits eine Batterie, die wesentlich leistungsfähiger sein wird als bestehende Batterien. In diesem Fall werden die Produktionskosten um 30 % sinken, da bei der Herstellung kein teures Nickel und Kobalt mehr verwendet werden muss. Für die Zukunft plant Toyota, Batterien zu produzieren, die noch einmal 50 % günstiger sind. Zuvor hatte das Unternehmen eine Änderung des Zieldatums für das Erreichen von Null-Emissionen angekündigt. Toyota will dies nun bis 2035 statt bis 2050 erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es eine Reihe von Maßnahmen. Insbesondere wird der Automobilhersteller Änderungen am Lackierverfahren vornehmen. Dieser Prozess ist derzeit mit hohen Kohlendioxidemissionen verbunden. Das japanische Unternehmen plant, die Zahl der Elektroauto-Modelle bis 2025 auf 70 zu erhöhen.

The information post
Fehler
Nachricht: