UK: Einzelhandelsumsätze gingen im August zurück.

UK: Einzelhandelsumsätze gingen im August zurück.

Die vom ONS veröffentlichten Zahlen zu den Einzelhandelsumsätzen im Vereinigten Königreich haben die Analysten überrascht. Sie waren davon ausgegangen, dass das Einzelhandelsvolumen im Land im August um 0,5 % gegenüber dem Vormonat gestiegen war. Die Daten des Statistikamtes zeigen jedoch einen Rückgang um 0,9 %. Dies ist der zweite Monat in Folge, in dem die Einzelhandelsumsätze im Land zurückgehen. Trotz des negativen Trends liegt die Zahl 4,6 % über dem Vorkrisenniveau. Der Umsatz mit Lebensmitteln und Nicht-Lebensmitteln sank im vergangenen Monat um 1,2 % bzw. 1 %. Gleichzeitig hat die steigende Mobilität der Briten die Nachfrage nach Kraftstoff erhöht. Seine Verkäufe stiegen im August um 1,5 % gegenüber dem Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Einzelhandelsumsätze im Vereinigten Königreich unverändert. Die Berechnung des Einzelhandelsvolumens ohne Kraftstoffverkäufe ergab, dass es im August um 1,2 % gegenüber dem Vormonat und um 0,9 % gegenüber dem Einzelhandelsumsatz im August 2020 sank. Die befragten Analysten hatten mit einem Anstieg von 0,8 % bzw. 2,5 % gerechnet.

The information post
Fehler
Nachricht: