US: Fluggesellschaften können mit der Nachfrage nicht mithalten

US: Fluggesellschaften können mit der Nachfrage nicht mithalten

Die US-Fluggesellschaften haben mit der wachsenden Nachfrage nach ihren Dienstleistungen im Inland zu kämpfen. Die Aufhebung der restriktiven Maßnahmen, die zur Bekämpfung des Coronavirus verhängt wurden, hat die Mobilität der Amerikaner erhöht. Gleichzeitig streichen die Fluggesellschaften Flüge oder verschieben Abflüge, weil sie unterbesetzt sind. Darüber hinaus gibt es einige technische Probleme. Ausfälle werden nicht nur bei kleinen Fluggesellschaften, sondern auch bei großen Fluggesellschaften beobachtet. So berichtete American Airlines, dass das Unternehmen aufgrund der Unfähigkeit, den Flugplan einzuhalten, gezwungen war, die Gesamtzahl der Flüge zu reduzieren. Es fehlt an Piloten. Die Zahl der Amerikaner, die die Dienste der Fluggesellschaften in Anspruch nahmen, stieg während der gesamten Pandemiezeit auf ein Maximum an. Am vergangenen Freitag checkten 2,2 Millionen Menschen an US-Flughäfen ein. Die Nachfrage nach Inlandsreisen hat bereits das Vorkrisenniveau erreicht. Die Behörden der Vereinigten Staaten unterstützten die Industrie mit erheblichen finanziellen Mitteln. Unternehmen erhielten Subventionen in Höhe von insgesamt 54 Milliarden Dollar.

The information post
Fehler
Nachricht: