Vodafone machte einen halben Jahresgewinn

Vodafone machte einen halben Jahresgewinn

Der Halbjahresbericht des britischen Mobilfunkbetreibers Vodafone zeigte, dass der Gewinn vor Steuern für die ersten sechs Finanzmonate, die Ende September endeten, 2,045 Milliarden Euro betrug, gegenüber einem Verlust von 511 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das bereinigte EBITDA von 7,02 Milliarden Euro wies in den letzten zwölf Monaten einen Rückgang von 1,9 % auf. Die Einnahmen beliefen sich auf 21,427 Milliarden Euro, 2,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Einnahmen aus Telekommunikationsdiensten gingen im Laufe des Jahres um 0,8 % zurück, da der Roaming-Bedarf während der COVID-19-Pandemie aufgrund eines Rückgangs des internationalen Reiseverkehrs stark zurückging. Das Unternehmen hat jedoch seine Absicht angekündigt, eine Dividendenzahlung von 0,045 EUR pro Aktie zu zahlen. Der Marktwert des Betreibers beläuft sich bis heute auf 32,07 Milliarden Pfund Sterling, das sind 15,7 % weniger als im Januar dieses Jahres.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: