Weltweite Stahlproduktion sank um 1,3 %

Weltweite Stahlproduktion sank um 1,3 %

Der Verband, in dem die größten Stahlproduzenten zusammengeschlossen sind, meldete für den 11-Monats-Zeitraum dieses Jahres einen Rückgang der Produktion um 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden 1 Milliarde 670 Millionen Tonnen Stahl produziert, gegenüber 1 Milliarde 692 Millionen Tonnen im Vorjahr. Im November erreichte die Stahlproduktion 158.260 Tausend Tonnen, ein Plus von 6,6 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Verband präsentierte auch Daten für einzelne Länder. In der Russischen Föderation ging die Stahlproduktion in den ersten 11 Monaten um 0,6 % gegenüber dem Vorjahr zurück. In diesem Zeitraum produzierten die stahlerzeugenden Unternehmen des Landes 65 Millionen 182 Tausend Tonnen Stahl. Im vergangenen Monat stieg die Stahlproduktion in Russland im November im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 % auf 5 Mio. 860 Tausend Tonnen. Die vom Verband veröffentlichte Statistik ist eine vorläufige Schätzung. Sie spiegelt Daten zur Stahlproduktion in mehr als 60 Ländern wider.

The information post
Fehler
Nachricht: