Wirtschaft der Türkei wuchs im ersten Quartal um 4,5 %

Wirtschaft der Türkei wuchs im ersten Quartal um 4,5 %

Offiziellen Statistiken zufolge wuchs das BIP der Türkei in den ersten drei Monaten dieses Jahres um 4,5 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im vierten Quartal lag das Wirtschaftswachstum bei 6 %. So verlangsamten die von der türkischen Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus das BIP-Wachstum im ersten Quartal. Ökonomen erwarteten, dass sich die Wirtschaft in diesem Zeitraum um 4,8 % erholen würde. Im Quartalsvergleich war die Wachstumsverlangsamung sogar noch deutlicher – auf 0,6 % gegenüber 1,9 % im Vorquartal. Die Verbraucherausgaben stiegen um 5,1 %, nach einem Anstieg von 6,8 % in den vorangegangenen drei Monaten. Die Kapitalinvestitionen der türkischen Wirtschaft gingen um 1,4 % zurück. Im vierten Quartal ging sie um 0,6 % zurück. Gleichzeitig war im ersten Quartal ein deutlicherer Anstieg der Staatsausgaben zu verzeichnen – um 6,2 %, während diese Zahl in den vorangegangenen drei Monaten um 2,7 % zunahm. In den ersten drei Monaten des Jahres 2020 sanken die türkischen Exporte um 1 %, während die Importe um 22,1 % stiegen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: