Daytrading: Funktionen und Vorteile

Mit dem Handel an Finanzmärkten können Sie hohe Gewinne erzielen. Jeden Tag schließen Tausende von Händlern auf der ganzen Welt Geschäfte im Wert von Milliarden US-Dollar ab. Es gibt viele Ansätze für den Handel an Börsen. Der Daytrading gilt als einer der beliebtesten Typen. Insbesondere diese Art des Handels wird von Börsenfachleuten bevorzugt. Im Folgenden werden wir Sie über die Funktionen und Vorteile informieren.

Was ist Daytrading?

Der Handel innerhalb eines Tages, der den Abschluss vieler kurzfristiger Transaktionen umfasst, wird als Daytrading bezeichnet. Dieser Stil gilt als einer der aggressivsten und effektivsten. Die Hauptbedingung ist, dass der Händler Geschäfte innerhalb eines Tages öffnet und schließt. Gleichzeitig werden Positionen nicht auf den nächsten Tag übertragen.
Die Methode hat viele Vorteile. Daher kann es auf allen Finanzmärkten angewendet werden. Es wird aktiv an Waren-, Waren-, Aktien- und Devisenbörsen eingesetzt. Daytrader verwenden eine Vielzahl von Handelsstrategien. Im Folgenden werden wir ausführlicher darüber sprechen.
daytrading

Wie starte ich den Intraday-Handel?

Tagesgeschäfte sind insofern attraktiv, als sie verständlicher sind als mittelfristige oder langfristige Strategien, die ein tieferes Eintauchen in die Besonderheiten des Handels an den Finanzmärkten erfordern. Zunächst müssen Sie die Assets auswählen, mit denen Sie Transaktionen durchführen möchten. Als nächstes müssen Sie Ihre eigene Handelsstrategie entwickeln.
Zuerst müssen Sie die technische Analyse beherrschen und lernen, wie Sie ein korrektes Geldmanagement durchführen. Die erste Methode basiert auf der Untersuchung der Diagramme der Notierungen von finanziellen Vermögenswerten. Es umfasst Candlestick, Wave, grafische Analyse sowie die Verwendung verschiedener Oszillatoren und Indikatoren.
Mit diesen Werkzeugen können Sie Unterstützungs- / Widerstandsniveaus bestimmen sowie Trendlinien bilden. Nachdem Sie gelernt haben, mit grafischen Modellen zu arbeiten, können Sie mit der Entwicklung Ihrer eigenen Strategie beginnen.
Die besten Handelssysteme basieren auf schnellen Gewinnmitnahmen und der Eröffnung mehrerer Positionen pro Tag. Sie müssen die Risiken so steuern, dass pro 2% des Einkommens nicht mehr als 1% des Verlusts anfallen. Wir empfehlen, dem Geldmanagement besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Denn unsachgemäßes Geldmanagement kann katastrophale Folgen haben.
Schließen Sie profitable Handeln schnell ab. Asset Quotes können jederzeit in die entgegengesetzte Richtung gehen. Daher ist die rechtzeitige Schließung von Positionen unerlässlich.
Führen Sie ein tägliches Handelsjournal. Er wird Ihnen helfen, Ihre Fehler zu analysieren und erfolgreich zu sein. Eine detaillierte Abrechnung jeder Position in Verbindung mit der Aufzeichnung aller Umstände ihrer Eröffnung ermöglicht es, Muster zu identifizieren, die zu Verlusten oder übermäßig emotionalem Verhalten führen können.
Beispielsweise kann ein Handelsjournal zeigen, dass nach der Behebung eines Verlusts häufig mehrere weitere erfolglose Geschäfte stattfinden. Da der Händler sich bemüht, die Verlorenen schnell “zurückzuerobern”. Je besser Sie ein Fachjournal führen, desto nützlicher wird es.
Um ein erfolgreicher Daytrader zu werden, müssen Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Investieren Sie nicht mehr, als Sie sich leisten können, um zu verlieren.
  • Bleiben Sie ruhig. Emotionen führen zur Begehung von Hautausschlägen, die zu Verlusten führen.
  • Ihr Konto muss immer über eine ausreichende Marge verfügen, um alle offenen Positionen abzudecken.
  • Bilden Sie realistische Ziele, die Sie erreichen können.
  • Halten Sie sich immer an die Regeln des Geldmanagements. Verbessern Sie die Kunst des Risikomanagements und entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten.
  • Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie im Laufe der Zeit ein erfolgreicher Daytrader werden.

daytrading

Vor- und Nachteile des Daytradings

Der Handel innerhalb eines Tages hat seine eigenen Merkmale. Es hat eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Bevor Sie sich für einen Daytrader entscheiden, müssen Sie sich mit ihm vertraut machen. Schauen wir uns zunächst die Vorteile des Intraday-Handels an. Die Liste der Profis lautet wie folgt:

  • Es ist nicht erforderlich, Positionen über Nacht zu übertragen. Handeln wird für kurze Zeiträume durchgeführt. Sie sichern schnell Ihren Gewinn oder Verlust. Daher müssen Sie die Situation für eine Position, die vor einer Woche eröffnet wurde, nicht ständig überwachen. Darüber hinaus sind Sie frei von den Risiken, die nachts entstehen. Es wird angenommen, dass die pazifischen und asiatischen Sitzungen eher träge sind. Manchmal überraschen sie Händler jedoch mit hoher Volatilität. Daher besteht das Risiko, dass Ihre profitable Position nachts negativ wird.
  • Kleiner Drawdown. Die meisten Händler verstehen, dass sie von Zeit zu Zeit einen Verlust hinnehmen müssen. Wenn Sie innerhalb eines Tages handeln, können Sie schneller aus dem Drawdown herauskommen. Für langfristige Händler kann dies Wochen oder sogar Monate dauern.
  • Schnelle Gewinnfixierung. Daytrader schließen alle Handeln innerhalb eines Tages. Daher erscheint der Gewinn täglich auf dem Konto. Der Daytrading ermöglicht es Anfängern, die Vor- oder Nachteile des von ihnen gewählten Handelssystems klar zu erkennen. Da erscheint das Ergebnis des Handels sofort.
  • Hohe Aktivität. Wenn Sie immer wissen möchten, was auf dem Markt passiert, und nicht die Gelegenheit verpassen möchten, Gewinn zu erzielen, ist Daytrading ideal für Sie. Lang- und mittelfristige Händler können nur wenige Handeln pro Woche oder Monat eingeben. Der Intraday-Handel eignet sich für diejenigen, die maximale Marktaktivität suchen.
  • Einfache Ansätze zur Entscheidungsfindung. Für einen Daytrader ist es nicht erforderlich, die Fundamentalanalyse zu analysieren, indem globale Faktoren analysiert werden, die sich auf die Bewegung der Notierungen eines bestimmten finanziellen Vermögenswerts auswirken. Der Handel erfolgt innerhalb eines Tages. Um hohe Gewinne zu erzielen, reichen daher technische Analysen und ein qualitativ hochwertiges Geldmanagement aus.

Daytrading hat viele Vorteile. Aus diesem Grund wird dieser Handelsstil von den meisten Händlern auf den Märkten für Kryptowährung, Aktien, Waren, Waren und Devisen bevorzugt. Der Daytrading hat jedoch auch mehrere Nachteile. Die wichtigsten Nachteile des Intraday-Handels sind folgende:

  • Hohe Kosten. Intraday-Handel beinhaltet viele Short-Trades. Jeder Markteintritt birgt bestimmte Risiken. Darüber hinaus bedeutet aggressiver Handel die Zahlung hoher Provisionen an den Broker oder hohe Kosten aufgrund des Spread. Sie können das Endergebnis der Arbeit erheblich beeinflussen.
  • Gefahr des Auftragsverlusts. Aggressiver Handel beinhaltet die Eröffnung mehrerer Positionen. Dementsprechend steigt die Rutschgefahr. Dieser Aspekt ist besonders wichtig für Stop-Loss-Aufträge.
  • Hohe Zeitkosten. Für den Intraday-Handel muss sich der Händler ständig vor dem Terminal befinden. Für manche Menschen ist dies emotional sehr schwierig. Darüber hinaus können Sie den Handel nicht mit anderen Aktivitäten kombinieren.
  • Die Notwendigkeit, schnell Entscheidungen zu treffen. Der Intraday-Handel erfordert eine hohe Reaktionsrate auf eine bestimmte Marktsituation. Für Befürworter mittel- und langfristiger Strategien ist diesbezüglich viel einfacher.

Wie Sie bereits gesehen haben, hat der Daytrading auch viele Nachteile. Bevor Sie sich für einen Handelsstil an den Finanzmärkten entscheiden, müssen Sie ihn daher unbedingt berücksichtigen.
daytrading

Daytradingsstrategien

Erfolgreiche Strategien für den Daytrading basieren auf technischen Analysen. Es gibt viele Tools, mit denen kurzfristige Handelssysteme erstellt werden können. Betrachten wir die beliebtesten und effektivsten.

RSI

Einer der effektivsten Indikatoren für Daytrader ist der RSI. Es wird als relativer Festigkeitsindex bezeichnet. Dieses Tool zeigt überkaufte und überverkaufte Bereiche an. Grundsätzlich misst es die Stärke eines Trends.
Die von dieser Anzeige erzeugten Signale sind gut lesbar. Mit ihrer Hilfe können Sie den Ort der Trendumkehr im Voraus bestimmen. Ein RSI, der unter 30 oder über 70 liegt, ist ein starkes Signal zum Öffnen einer Position.

MACD

In den späten sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelte Gerald Appel den MACD-Indikator. Damit können Sie eine mögliche Trendumkehr vorhersagen. Das Werkzeug besteht aus zwei Linien und einem Histogramm, um die Bewegung von Anführungszeichen visuell darzustellen.
Der Indikator ist bei Daytradern beliebt. Es wird auch von Befürwortern mittel- und langfristiger Strategien verwendet. MACD gilt als eines der klassischen technischen Analysewerkzeuge. Es ist zuverlässig und seine Signale sind genau genug.

Parabolische SAR

Der nächste Indikator heißt Parabolische SAR. Es ist dem oben diskutierten Tool sehr ähnlich. Es ist viel einfacher, es zu benutzen. Es bietet ein einfach zu bedienendes visuelles Signalsystem für den Handel.
Händler verwenden diesen Indikator, um nach möglichen Umkehrungen zu suchen und die Stärke eines Trends zu messen. Es kann mit anderen technischen Analysewerkzeugen kombiniert werden. Beispielsweise wird dieser Indikator häufig in Kombination mit gleitenden Durchschnitten verwendet. In diesem Fall können viele falsche Signale herausgefiltert werden.
Parabolische SAR eignet sich hervorragend zum Setzen von Trailing Stops. Damit können Sie das Stop-Loss-Niveau über oder unter den aktuellen Marktpreis verschieben.

Bollinger Bands

Der Indikator ist nach dem weltberühmten Finanzier John Bollinger benannt. Es enthält zwei Standardabweichungslinien und einen einfachen gleitenden Durchschnitt. Kurven verengen sich oder erweitern sich, wenn die Volatilität sinkt oder steigt.
Fast 90% der Preisbewegungen finden innerhalb der Bänder statt. Abweichungen über die Grenzen hinaus bieten die Möglichkeit, Positionen zu eröffnen. Das Tool ist leistungsstark und genau genug. Viele Daytrader verwenden es im Handel, um hohe Gewinne zu erzielen. Wir empfehlen Ihnen, sich mit diesem Tool genauer vertraut zu machen.

Gleitende Durchschnitte

Gleitende Durchschnitte sind der beliebteste Indikator. Auf ihrer Basis wurden viele andere, komplexere technische Analysewerkzeuge erstellt. Mit gleitenden Durchschnitten können Sie die Punkte der Preisbewegung für einen ausgewählten Zeitraum visuell anzeigen.
Dieser Indikator ist einer der gefragtesten und beliebtesten. Es wird nicht nur von Daytradern verwendet, sondern auch von Unterstützern mittel- und langfristiger Strategien.
daytrading

“Alligator”

Jeder Händler hat von dem berühmten Experten und Finanzier Bill Williams gehört. Er hat mehrere Indikatoren zur Analyse der Märkte entwickelt. Einer der beliebtesten ist der Alligator. Das Tool wird für den Trendhandel verwendet.
Der Indikator enthält drei Kurven. Wenn es einen aktiven Trend gibt, erweitern sich die Bands. Mit diesem Tool können Sie Markteintrittspunkte rechtzeitig finden.

Ichimoku-Indikator

Die Japaner haben einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Börsenhandels geleistet. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Notierungen von finanziellen Vermögenswerten als Kerzen dargestellt werden. Darüber hinaus ist der Ichimoku-Indikator vielen Händlern bekannt. Sein Autor ist der japanische Finanzier Goichi Hosoda. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte er den bekannten Indikator.
Mit diesem technischen Analysetool können Sie innerhalb eines Tages effektiv handeln. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Funktionen des Ichimoku-Indikators vertraut zu machen. Es ist in der Lage, die Arbeit eines Daytraders erheblich zu erleichtern.

Zusammenfassung

Der kurzfristige Handel ist einer der günstigsten. Derzeit kann sich fast jeder den Daytradern anschließen. Dieser Handelsstil kann enorme Gewinne erzielen. Es ist jedoch mit hohen Risiken und emotionaler Intensität verbunden. Darüber hinaus ist der Daytrading im Gegensatz zu mittel- bis langfristigen Strategien zeitaufwändig.
Für die Analyse von Intraday-Märkten werden hauptsächlich technische Analysewerkzeuge verwendet. Die meisten davon werden zur Umsetzung mittel- und langfristiger Strategien eingesetzt. Wir empfehlen, ein Demo-Konto zu eröffnen, um sich als kurzfristiger Händler zu versuchen. Sie können die Möglichkeiten des Daytradings visuell sehen. Gleichzeitig müssen Sie Ihr eigenes Kapital nicht riskieren.

Posted: 28.12.2020 | Dmitriy Elowacki
Fehler
Nachricht: