Forex-Handel: Wie man mit Währungspaaren Geld verdient

Der Devisenmarkt ist in Bezug auf Aktivität, Volatilität und Elementarität nie zurückgeblieben. Die meisten Anfänger beginnen ihre Handelserfahrung mit dem Devisenhandel. Das Prinzip des Geldverdienens besteht darin, Änderungen der Wechselkurse von Währungspaaren zu überwachen und Geschäfte zum Kauf bzw. Verkauf abzuschließen. Einerseits ist es einfach. Die Schwierigkeit liegt jedoch in der Tatsache, dass viele externe Faktoren den Forex beeinflussen, was nicht übersehen werden kann. Aus diesem Grund wird der Devisenmarkt als das volatilste Segment der Börse bezeichnet.
Wenn Ihr Ziel darin besteht, durch den Handel auf dem Devisenmarkt regelmäßige Einnahmen zu erzielen, sollten Sie bereit sein, nicht nur Geld, sondern auch Zeit zu investieren. Der Erfolg an der Börse hängt nicht von Einfallsreichtum, Logik oder Glück ab, sondern von ausgefeilten Fähigkeiten und bewährten Handelsstrategien. Technische Analyse und Überwachung von Weltnachrichten werden Ihre besten Freunde.
Im heutigen Artikel werden wir herausfinden, was ein Anfänger über den Forex-Markt wissen muss und was Devisenhandel sein kann.
forex handel

Die Hauptsache am Forex-Markt: Was ein Anfänger “von der Straße” wissen muss

Diejenigen, die ohne Handelserfahrung auf den Devisenmarkt gekommen sind, sollten wissen, dass der Devisenhandel der älteste aller Handelsbereiche ist. Der Name “Forex” kommt vom englischen Ausdruck “Devisen”, dh internationaler Geldwechsel.
In Bezug auf die Liquidität ist anzumerken, dass der Devisenhandel durch ein hohes Niveau dieses Indikators gekennzeichnet ist. Geschäfte für den Unterschied im Wechselkurs zu machen, kann gutes Geld verdienen. Leider säen solche Aussagen den Mythos unter Anfängern, dass der Devisenhandel die Möglichkeit bietet, schnell, einfach und viel Geld zu verdienen.
Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Unabhängig von der Erfahrung sollte sich ein Händler daran erinnern, dass der finanzielle Erfolg auf dem Forex-Markt alles andere als plötzlich eintritt. Er wird in keiner Weise vom Glück oder dem Wetter vor dem Fenster beeinflusst. Nur Sie können Ihre Leistungen mit Ihrem Wissen und Ihrer Geduld beeinflussen. Auch emotionale Instabilität ist zu vergessen.

Wie man ein Händler wird: Merkmale des Einstiegs in den Forex-Markt

Ein Händler zu werden bedeutet nicht, eine Vereinbarung mit einem Brokerunternehmen zu schließen und die Bewegung des Charts zu beobachten. Der Forex-Markt weist eine Reihe von Besonderheiten auf. Bevor Sie es betreten, müssen Sie eine Art pädagogisches Gespräch mit sich selbst führen:
Erstens, um sich klar auf die Frage zu beantworten, zu welchem Zweck Sie mit dem Handel beginnen, und natürlich zu entscheiden, was Sie bereit sind, um diese Ziele zu erreichen.
zweitens, um sich moralisch auf das Scheitern einzustellen – schließlich steckt der Devisenhandel nicht nur Geld in einer Tasche, sondern auch ernsthafte finanzielle Verluste;
drittens, um Ihr theoretisches Gepäck zu analysieren und im Falle von Lücken zu bestimmen, wie es gefüllt werden soll.
Händler mit langjähriger Erfahrung auf dem Forex-Markt verdienen 50% bis 300% pro Jahr mit ihrer Einzahlung. Und diejenigen, die nicht in der Entwicklung stehen bleiben und an Handelsstrategien festhalten, verdienen etwa 15% pro Monat. Wie Sie sehen können, ist alles real. Nichts kommt einfach so.
Bevor Sie die Zahlen anderer Personen analysieren und Ihr zukünftig verdientes Geld berechnen, sollten Sie geduldig sein. Die Grundlagen der technischen und fundamentalen Analyse waren für niemanden einfach, aber jeder war profitabel. Im nächsten Abschnitt wird das Schulungsthema ausführlicher vorgestellt.

Die theoretische Grundlage des Devisenmarktes: Ist es möglich, selbst zu lernen?

Eine theoretische Basis ist eine Voraussetzung für den Devisenhandel. Wenn Sie nicht verstehen, was und warum auf Ihrem Handelskonto passiert, macht es keinen Sinn, einfach auf Schaltflächen zu klicken, die den Anweisungen folgen. Hier geht es natürlich um den finanziellen Sinn.
Es gibt keine klare Antwort auf die Frage, Schulungen sollten vor oder nach Abschluss einer Vereinbarung mit einem Broker durchgeführt werden. Tatsache ist, dass in der modernen Welt das Wissen von Brokern selbst bereitgestellt wird, meistens kostenlos. Die sogenannten „Schools of Trading“ bieten Anfängern die Möglichkeit, sich mit verschiedenen technischen Indikatoren vertraut zu machen und sich auf einem Demo-Account zu versuchen.
Unter den Lehrmaterialien von Forex-Brokern sind die häufigsten:

  • Webinare;
  • Videokurse;
  • Marktüberprüfungen;
  • Konsultationen mit einem Handelsguru;
  • technische und analytische Unterstützung eines persönlichen Managers;
  • verschiedene Tests;
  • Bücher.

Diese Liste kann je nach Broker vielfältiger sein. Es gibt natürlich diejenigen, die keine kostenlosen Handelskurse anbieten, aber heute ist es eher eine Seltenheit. Kostenlose Schulungen sind schließlich der beste Weg, um neue Benutzer zu gewinnen.
Wir bieten an, uns mit dem allerletzten Punkt aus der Liste zu befassen.
forex handel

Beste Bücher zum Handel mit Neulingen auf dem Forex-Markt

Bücher über den Devisenmarkt können nicht als hundertprozentige Wissensquelle über den modernen Devisenhandel angesehen werden. Heute ist es eher “exotisch”, weil es in der Praxis effektiver ist zu studieren.
Es ist gut, aus Büchern und Filmen zu lernen, da es sehr oft Geschichten gibt, die auf realen Ereignissen oder biografischen Ausgaben der Händler selbst basieren. Mit solchen Materialien können Sie nicht nur die technische Seite des Devisenhandels studieren, sondern auch die Emotionen spüren.
Beachten Sie unserer Meinung nach die TOP 3 Bücher zum Thema Handel.

  1. Autor G. Morris, Buch „Japanische Kerzen. Bewährte Methode zur Analyse von Aktien und Futures “. Laut dem Autor ist es eines der besten Handbücher zur technischen Analyse auf dem Forex-Markt.
  2. Autor K. Faith, das Buch „Der Weg der Schildkröten. Vom Amateur zum legendären Händler “. Ein Buch für diejenigen, die gerne träumen und philosophieren. Der Autor enthüllt den Handel viel tiefer als nur den Prozess des Geldverdienens.
  3. Autor E. Nyman, das Buch „Kleine Enzyklopädie eines Händlers“. Das Buch eines praktizierenden Forex-Händlers, der an allen Weltbörsen erfolgreich geworden ist. Wenn Sie mehr über die persönlichen Qualitäten erfolgreicher Teilnehmer am Devisenmarkt erfahren möchten, ist dieses Buch genau das Richtige für Sie.

Wie bereits erwähnt, sollte sich ein moderner Anfänger auf dem Devisenmarkt keine Gedanken über theoretisches Gepäck machen, da Wissen durch direkte Zusammenarbeit mit einem Broker erworben werden kann. Auch heute sind viele Informationen im Internet frei verfügbar. Wenn Ihnen also Eigenschaften wie Neugier und Ausdauer nicht fremd sind, haben Sie jede Chance, die Grundlagen selbst zu beherrschen.

Auch wenn es um das Lernen geht, gibt es zwei Dinge, die man als Neuling lernen muss.
Erstens, sobald Sie sich mit theoretischem Material vertraut gemacht haben, können Sie viele Jahre lang nicht mehr damit handeln. Sie müssen nach einiger Zeit regelmäßig darauf zurückkommen. Mit unterschiedlichen Erfahrungen, unterschiedlichen Eindrücken des Marktes und denselben Informationen werden dieselben Informationen auf unterschiedliche Weise nützlich sein.
Und das zweite ist, dass ein und dasselbe theoretische Handbuch Ihnen jahrzehntelang nicht nützlich sein kann. Forex ist eine ziemlich dynamische Richtung des Devisenhandels, daher ist es unerlässlich, Ihr Wissen zu aktualisieren und Trends zu folgen.
forex handel

Handelsstrategien für den Devisenmarkt: Fahren wir mit der Praxis fort

In den vorherigen Abschnitten haben wir kurz die Merkmale des Devisenhandels und natürlich die Möglichkeiten beschrieben, eine theoretische Grundlage zu erhalten. Es ist Zeit zu üben.
Dieselbe Theorie ist die Grundlage für die Praxis, dh den Handel auf dem Forex-Markt. Die Handelsstrategien selbst unterscheiden sich je nach Transaktionsvolumen, Ausführungsgeschwindigkeit, den verwendeten technischen Indikatoren und anderen Berechnungen und Analysetypen.
Der Devisenhandel ist kein Zufall, hier hat alles einen kausalen Zusammenhang. Dies ist die Essenz von Handelsstrategien – Sie haben eine Reihe von Regeln und eine Liste von Aktionen, die Sie zum Gewinn führen. Wenn Sie sich nicht an sie halten, verlieren Sie Geld. Alles ist sehr einfach. Werfen wir einen Blick auf die Arten von Handelsstrategien für den Devisenhandel.
Н2 Arten von Handelsstrategien auf dem Forex-Markt
Disziplin ist der zweite Vorname des Devisenhandels. Es wird durch Handelsstrategien auf dem Devisenmarkt bereitgestellt. Wenn es Ihre Handelsziele verkörpert und Ihnen hilft, die Marktsituation positiv zu nutzen, wird das Ergebnis nicht lange auf sich warten lassen. Sie können beiden bekannten Handelsplänen folgen und einen Autorenplan erstellen. Bei der Erstellung jeder Strategie müssen Sie jedoch Folgendes berücksichtigen:

  • Trend;
  • Risiken;
  • Ein- und Ausstieg aus der Transaktion.

Alle werden unter Berücksichtigung der Zeit erstellt, die ein Marktteilnehmer bereit ist, Transaktionen durchzuführen (kurzfristig, langfristig, mittelfristig), und natürlich der Höhe der in Ihrer Bilanz enthaltenen Mittel. Jede Handelsstrategie auf dem Devisenmarkt kann für Sie angepasst werden, da es kein universelles Erfolgsrezept für alle gibt. Sie müssen suchen und überprüfen.
In den letzten Jahren ist jedoch die Zeit zu einem entscheidenden Faktor bei der Wahl der Handelsstrategien geworden. Die beliebtesten unter Neulingen im Jahr 2020 waren:

  • Positionshandel (beinhaltet langfristige Transaktionen);
  • Scalping (impliziert die Ausführung kurzfristiger Transaktionen, die es ermöglichen, fortlaufend unbedeutende Gewinnmengen zu akkumulieren);
  • Swing-Handel (impliziert offene Deals für etwa eine Woche);
  • Intraday-Handel (bedeutet, den ganzen Tag über offene Handeln zu halten und die Auswirkungen von Impulssituationen auf dem Markt auf die Bilanz zu minimieren).

Forex für Anfänger

Anfänger verlieren sich oft zuerst inmitten der Fülle vorhandener Handelsstrategien. Mit der Erfahrung verstehen sie jedoch, dass es so viele Strategien gibt wie Händler. Jeder passt den Devisenhandel Mechanismus für sich an.
Es gibt auch viele Strategien, die wir Händlern empfehlen würden. In den meisten Fällen ist es ratsam, einen höheren Volumenverbrauch beizubehalten. Dieser Schritt hilft Ihnen, Ihre ersten individuellen Änderungen vorzunehmen. Beeilen Sie sich jedoch nicht, um zu beschleunigen. Die minimale Erfahrung des Forex-Handels lässt Ihre Fantasie nicht frei.
Anfänger machen häufig kurzfristige Geschäfte, vorzugsweise mehrmals am Tag. Diese Strategien sind weniger riskant. Schauen wir uns den kurzfristigen Devisenhandel genauer an.
forex handel

Scalping

Beim Scalping werden tagsüber mehrere Handeln mit kleinen Mengen ausgeführt.
Um regelmäßig Geld auf dem Devisenmarkt zu verdienen, müssen Sie alle möglichen Nuancen Ihrer Handelsstrategie untersuchen. Sie müssen sich jedoch auch der Tatsache bewusst sein, dass keiner von ihnen Ihnen einen 100% igen Gewinn garantieren kann. Scalping ist in diesem Fall keine Ausnahme.
Scalper wollen mit dem Devisenhandel schnell Geld verdienen. Sie halten minimalen Zeiträumen stand und können gleichzeitig von Marktveränderungen profitieren.
Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir uns nur auf die Vorteile des Skalpierens konzentriert. Es ist Zeit, über die Schwierigkeiten zu sprechen. Um mit dieser Strategie Geld zu verdienen, müssen Sie eine sehr gründliche technische Analyse durchführen. Kurzfristige Transaktionen erfordern viel Sorgfalt und Reaktion.
Beachten Sie die wichtigsten Regeln dieser Handelsstrategie:

  • Der Deal dauert maximal 5 Minuten.
  • je mehr Transaktionen, desto mehr Einnahmen;
  • Es ist am rentabelsten, tagsüber Geschäfte zu machen.

Unter denjenigen, die seit langer Zeit nach dieser Strategie handeln, wird allgemein angenommen, dass es am wichtigsten ist, den Stop-Loss zu verfolgen. Es ist auch allgemein anerkannt, dass Scalping eine der besten Möglichkeiten ist, die Volatilität des Forex-Marktes zu erkunden.

Win-Win-Strategien: Mythos oder Realität

Anfänger neigen dazu, nach Strategien zu suchen, die sie niemals zu Verlusten führen. Nur wenige Menschen erkennen jedoch sofort, dass es keine Win-Win-Strategien gibt.
Händler, die gerade ihre Reise auf dem Devisenmarkt beginnen, sind verwirrt über die Suche nach einer Handelsstrategie, die ihre finanziellen Verluste so gering wie möglich hält. Die Realität ist jedoch viel härter als es scheint. So ironisch es auch klingen mag, um auf dem Devisenmarkt kein Geld zu verlieren, sollten Sie überhaupt nicht damit handeln! Sie können nie wissen, was heute mit Ihrem Gleichgewicht passieren wird.
Risiko ist der zweite Vorname des Forex-Marktes, daher ist die Suche nach einer Win-Win-Devisenhandelsstrategie nutzlos. EinHändler kann lediglich seine Fähigkeiten und Kenntnisse perfektionieren, um finanzielle Verluste zu minimieren.
Es ist notwendig, die Strategien ständig zu testen und ihre Relevanz zu überprüfen.

Wie man lernt, Währungen zu handeln: Top-Tipps von erfahrenen Händlern

Es lohnt sich, sich an die beiden Dinge zu erinnern, die sich vom Anfang bis zum Ende unseres Artikels erstrecken. Es geht um Selbstdisziplin und natürlich um Geduld.
Schließlich empfehlen wir Ihnen, sich mit den Tipps vertraut zu machen, die sich erfahrene Händler zu Beginn der Reise geben möchten:

  • den Zweck des Markteintritts klar verstehen (Sie möchten Geld verdienen, Sie langweilen sich, Sie möchten Geld sparen usw.);
  • je höher die Risiken, desto höher der Gewinn;
  • investieren Sie nicht Ihr letztes Geld;
  • motivieren Sie sich und machen Sie Pausen – Sie können sich auch in dieser Angelegenheit nicht überanstrengen;
  • unter keinen Umständen aufhören zu lernen, Ihre Fähigkeiten ständig verbessern und natürlich neue Strategien testen;
  • Versuchen Sie es in verschiedene Richtungen. Forex ist nicht das einzige Segment der Börse, in dem Sie Geld verdienen können.
  • Emotionen vergessen – das Gehirn regiert über das Herz.

Wenn Sie immer noch vor der Wahl einer geeigneten Handelsstrategie für den Devisenhandel stehen, empfehlen wir Ihnen, über ein Demo-Konto nachzudenken. Wenn Sie die Mindestschulung bereits abgeschlossen haben, eine Vereinbarung mit einem Brokerunternehmen geschlossen haben und bereit sind, Transaktionen zu starten, ist dies eine hervorragende Option. Heutzutage bieten die meisten Forex-Broker die Möglichkeit, sich für einen bestimmten Zeitraum auf einem Demo-Konto zu versuchen und zu handeln. Manchmal ist es kostenlos, manchmal müssen Sie eine Mindesteinzahlung vornehmen. Meistens dauert die Probezeit etwa ein bis zwei Monate.

Posted: 28.11.2020 | Dmitriy Elowacki
Fehler
Nachricht: