Die Aktivität im britischen Bausektor stieg

Die Aktivität im britischen Bausektor stieg

Untersuchungen von IHS Markit / CIPS wiesen auf eine Verstärkung der Geschäftsaktivitäten im britischen Bausektor im Februar dieses Jahres hin. Der entsprechende Index, der auf einer Umfrage unter britischen Bauunternehmen basiert, wurde im vergangenen Monat mit 53,3 Punkten ermittelt. Sein Wert überschritt die neutrale Marke von 50 Punkten, nachdem er im Januar noch bei 49,2 Punkten gelegen hatte. Volkswirte hatten erwartet, dass der Index nur auf 51 Punkte steigen würde. Den Hauptbeitrag zum Wachstum des Index leistete der Wohnungsbausektor, obwohl sich das Tempo seiner Expansion gegenüber dem Indikator des Vormonats leicht verlangsamte. Gleichzeitig verzeichnete der Wirtschaftsbau den stärksten Anstieg seit September 2020, während sich der Rückgang im Tiefbau verlangsamte. Im Februar stieg der Auftragseingang den neunten Monat in Folge. Die Baufirmen stellten mehr neue Mitarbeiter ein, was die Schaffung von Arbeitsplätzen auf den höchsten Stand seit März 2019 ansteigen ließ, dank einer höheren Arbeitsbelastung. Ein Indikator, der die Stimmung im Bausektor für die Zukunft widerspiegelt, erreichte den höchsten Wert seit Oktober 2015.

The information post
Fehler
Nachricht: