Die Bank von Mexiko erwartet einen Rückgang der Wirtschaft des Landes um 4,6 – 8,8 % im Jahr 2020

Die Bank von Mexiko erwartet einen Rückgang der Wirtschaft des Landes um 4,6 – 8,8 % im Jahr 2020

Die mexikanische Zentralbank hat einen Bericht veröffentlicht, der eine erwartete Verringerung des jährlichen BIP des Landes um 4,6-8,8 % zeigt. Die Zentralbank warnt davor, dass das hohe Maß an Unsicherheit aufgrund der Coronavirus-Pandemie eine genauere Prognose nicht zulässt. Die Regulierungsbehörde hat drei Szenarien entwickelt. Zwei von ihnen deuten auf einen starken Rückgang und eine ebenso starke Erholung der mexikanischen Wirtschaft hin. In diesem Fall könnte die BIP-Reduktion im Jahr 2020 4,6 % oder 8,8 % betragen. Nach dem dritten Szenario ging die mexikanische Wirtschaft zum Jahresende um 8,4 % zurück. Die mexikanische Zentralbank erwartet, dass die Wirtschaft des Landes im Jahr 2020 0,8-1,4 Millionen Arbeitsplätze verlieren wird. Im ersten Quartal ging das Bruttoinlandsprodukt Mexikos um 2,2 % zurück. Gleichzeitig hat die Agrarindustrie eine positive Dynamik gezeigt. Das Volumen der landwirtschaftlichen Produktion wuchs um 1,1 %.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: