Die EU wird die Geldwäsche bekämpfen

Die EU wird die Geldwäsche bekämpfen

Die Europäische Union beabsichtigt, den Kampf gegen Geldwäsche zu verstärken. Zu diesem Zweck ist geplant, eine spezielle Agentur zu schaffen. Sie wird mit weitreichenden Befugnissen zur Überwachung der Aktivitäten von Finanzinstitutionen ausgestattet sein. Die Medien haben erfahren, dass die Europäische Kommission an einem entsprechenden Gesetzentwurf arbeitet. Wie erwartet, werden die Arbeiten in diesem Monat abgeschlossen sein. Die neue Agentur wird jedoch erst im Jahr 2024 ihre Arbeit aufnehmen. Nach zwei Jahren wird sie das Recht haben, grenzüberschreitend tätige Unternehmen im Finanzsektor zu überwachen und Geldstrafen zu verhängen. Die Europäische Kommission will sicherstellen, dass alle EU-Mitgliedsstaaten die Anti-Geldwäsche-Vorschriften strikt einhalten. Wie die Praxis zeigt, ist die Reaktion der europäischen Behörden auf verdächtige Finanztransaktionen unterschiedlich. Gleichzeitig beläuft sich der Gesamtbetrag solcher Transaktionen auf mehrere hundert Milliarden Euro jährlich. Sowohl die lettische Bank ABLV als auch die dänische Bank Danske bank wurden in der Vergangenheit in Geldwäscheskandale verwickelt.

The information post
Fehler
Nachricht: