Die Goldpreise steigen, da der Optimismus bezüglich des Impfstoffs gegen COVID – 19 abnimmt

Die Goldpreise steigen, da der Optimismus bezüglich des Impfstoffs gegen COVID – 19 abnimmt

Verstärkte Zweifel am Coronavirus-Impfstoff lassen eine langfristige Schwäche der Weltwirtschaft erwarten. Vor diesem Hintergrund zeigen die Goldpreise einen Anstieg. Am Mittwoch wurde Gold bei 1.749,6 Dollar pro Feinunze gehandelt, was 0,33 % über dem Kassapreis des Vortages liegt. Die Welt ist nach wie vor unsicher über die Dauer und die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie. Die Attraktivität von Gold als sicheres Anlagegut wächst auch vor dem Hintergrund fallender Aktienmärkte und niedrigerer Zinssätze. Die Gültigkeit der Testergebnisse des Moderna-Impfstoffs wurde in einem Artikel auf dem Nachrichtenportal STAT in Frage gestellt. Der Pessimismus nahm mit der Veröffentlichung weiterer Wirtschaftsdaten zu, die auf die negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie hindeuteten. Am Mittwoch stieg der Wert von Palladium um 0,31 % auf 2.000 65,73 Dollar pro Unze. Platin stieg um 1,24 % auf 842,54 Dollar. Der Silberpreis stieg um 0,47 % und betrug 17,47 Dollar pro Unze.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: