Exportvolumen in Deutschland ging zurück

Exportvolumen in Deutschland ging zurück

Das Exportvolumen in Deutschland sank im Januar auf 98,1 Mrd. Euro, das sind 8 % weniger als vor einem Jahr. Die gesetzliche Verwaltung des Landes berichtet. Noch deutlicher fiel der Rückgang bei den Importen aus. Sie sanken auf 83,8 Mrd. Euro bzw. 9,8 % gegenüber dem Vorjahr. Die saisonbereinigten Indikatoren zeigten einen Anstieg des Exportvolumens um 1,4 % und einen Rückgang der Importe um 4,7 %. Der deutsche Außenhandel weist im Vergleich zu den Vorkrisenindikatoren immer noch schwächere Ergebnisse auf. Das Export- und Importvolumen war im Januar um 3,3 % bzw. 5,2 % niedriger als im Februar des Vorjahres. Der deutsche Außenhandelsüberschuss sank im Berichtsmonat um 0,9 Mrd. Euro auf 14,3 Mrd. Euro. Verglichen mit dem Überschuss im Januar des Vorjahres betrug der Anstieg 4 %. In Deutschland gelten nach wie vor Beschränkungen, die zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus verhängt wurden. Dies beeinflusst den Grad der wirtschaftlichen Aktivität im Land.

The information post
Fehler
Nachricht: