US und UK setzen Zölle aus

US und UK setzen Zölle aus

Das Weiße Haus hat zugestimmt, die Zölle auf einige britische Waren, die wegen des Streits um Subventionen für den Flugzeugbau von Airbus und Boeing verhängt wurden, vorübergehend aufzuheben. Dieser Konflikt führte dazu, dass Donald Trump Zölle auf in der EU produzierte Lebensmittel und Wein verhängte. Im Vereinigten Königreich, das damals noch Mitglied der EU war, waren die Produzenten von schottischem Whisky betroffen. Im Zusammenhang mit der Entscheidung wurde eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht. Insbesondere heißt es, dass die 4-monatige Aussetzung der Zölle es ermöglichen wird, Verhandlungen über die strittigen Fragen zu führen und die Wege ihrer Lösung zu finden, die sowohl die USA als auch Großbritannien zufrieden stellen. Airbus begrüßte die Entscheidung. Gleichzeitig äußerte sich Boeing nicht zu dieser Entscheidung. Die Zölle auf Waren aus der EU bleiben weiterhin bestehen. Einer der britischen Beamten sagte, dass diese Tatsache die Ratsamkeit des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union bestätigt.

The information post
Fehler
Nachricht: