Goldman Sachs erkennt Bitcoin als Anlageobjekt an

Goldman Sachs erkennt Bitcoin als Anlageobjekt an

Matthew McDermott, der eine Abteilung bei Goldman Sachs leitet, sagte, dass institutionelle Investoren zunehmend an Kryptowährungen interessiert seien. Bitcoin hat sich bereits zu einem beliebten Anlageobjekt entwickelt. Die Sicherheit der Speicherung von Kryptowährungen hat sich erhöht. Gleichzeitig merkte Matthew McDermott an, dass die Maßnahmen der Regulierungsbehörden in einigen Staaten die Entwicklung des digitalen Marktes behindern könnten. Er sagte auch, dass Bitcoin unter den Kunden der Bank am beliebtesten ist. In letzter Zeit haben sie sich auch für Ethereum interessiert. Die Bank beabsichtigt, ihren Kunden den Zugang zu Kryptowährungen anzubieten. Hierfür werden sowohl Fonds als auch strukturierte Produkte eingesetzt. Heute wird Bitcoin immer teurer. Die Nachfrage nach der Kryptowährung stieg, nachdem Elon Musk getwittert hatte, dass er mit einigen Minern aus den USA und Kanada gesprochen hatte. Sie sagten, sie planten den Umstieg auf erneuerbare Energiequellen.

The information post
Fehler
Nachricht: