Hongkongs BIP könnte im Jahr 2020 um 6–8 % sinken

Hongkongs BIP könnte im Jahr 2020 um 6–8 % sinken

Die Regierung von Hongkong hat einen Bericht veröffentlicht, der für dieses Jahr einen Rückgang der Wirtschaft Hongkongs um 6–8 % prognostiziert. Die Verwaltung dieser Sonderverwaltungsregion Chinas hat die Prognose im Vergleich zu ihrer Schätzung vom Juni verschlechtert, die davon ausging, dass der Rückgang des BIP am Ende des Jahres im Bereich von 4 % bis 7 % liegen wird. Wie aus den offiziellen Daten für April-Juni dieses Jahres hervorgeht, ist Hongkongs Wirtschaft im zweiten Quartal um 9 % geschrumpft. Die neue Prognose basiert auf einem Szenario, das vorschlägt, die Ausbreitung der Coronavirusinfektion auf lokaler Ebene zu stoppen und die Epidemien in der Welt zu verbessern. Der Bericht berichtet über die Bereitschaft der Verwaltung in Hongkong, rasch auf alle Herausforderungen zu reagieren, die bei der Bekämpfung der Pandemie auftreten können. Es wird zur Kenntnis genommen, dass die Regierung von Hongkong erforderlichenfalls dringende Maßnahmen zur Stabilisierung der Wirtschaft ergreifen wird. Offiziellen Angaben zufolge erreichte die Arbeitslosigkeit in Hongkong im Juni dieses Jahres mit 6,2 % den höchsten Stand seit 15 Jahren.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

The information post
Fehler
Nachricht: