Italien erhöhte seinen Außenhandelsüberschuss

Italien erhöhte seinen Außenhandelsüberschuss

Wie das italienische Statistikamt Istat mitteilt, lag der Überschuss der italienischen Außenhandelsbilanz im letzten Monat des Jahres 2020 bei 6,844 Milliarden Euro. Das Volumen erhöhte sich gegenüber dem Vormonat (6,751 Mrd. Euro).

In den vergangenen 12 Monaten bis Dezember stiegen die Exporte um 3,3 % auf 38,833 Mrd. Euro. Die Importe in Höhe von 31,989 Mrd. Euro gingen im Jahresvergleich um 1,7 % zurück. Im Vergleich zum November betrug der Rückgang der Exporte 3,8 %, der Importe 1,1 %.

Der Außenhandelsüberschuss des Landes lag am Ende des gesamten letzten Jahres bei 63,577 Milliarden Euro und damit höher als der gleiche Wert für 2019 mit 56,116 Milliarden Euro. Das Volumen der von italienischen Exporteuren in andere Länder gelieferten Waren und Dienstleistungen belief sich zum Jahresende auf 433,550 Milliarden Euro.

Im Vergleich zum Vorjahr sank der Export um 9,7 %. Die Importe lagen Ende 2020 bei 369,972 Mrd. Euro und damit 12,8 % unter dem Vorjahreswert.

The information post
Fehler
Nachricht: