US: Kongress drängt auf Erhöhung der Kreditaufnahmegrenzen.

US: Kongress drängt auf Erhöhung der Kreditaufnahmegrenzen.

Janet Yellen, die Leiterin des US-Finanzministeriums, hat sich in einem Schreiben an den Kongress gewandt. Darin warnte sie, dass dem Ministerium im Oktober die Mittel ausgehen könnten, wenn die Kreditaufnahmegrenze nicht angehoben wird. Janet Yellen sagte, dass eine Verzögerung der Emission der Wirtschaft und den Verbrauchern schaden würde. Die Kosten für kurzfristige Kredite würden für die Amerikaner steigen. Die Kreditwürdigkeit der USA könnte herabgestuft werden. Die fehlenden Mittel werden es dem Schatzamt nicht erlauben, seinen Verpflichtungen nachzukommen. All dies könnte die Situation auf den globalen Finanzmärkten verschlechtern. In den kommenden Wochen will sich der US-Kongress mit einer Reihe von Themen befassen, die den Haushalt und die Wirtschaft des Landes betreffen. Ein Gesetz über die Kreditaufnahmebegrenzung könnte separat verabschiedet werden. Im Jahr 2019 hat der US-Kongress die Frage der Kreditaufnahmegrenze der Regierung bis zum 31. Juli dieses Jahres eingefroren. Infolgedessen war das Finanzministerium bereits im August nicht mehr in der Lage, Anleihen zu verkaufen, um die Mittel aufzustocken. Um die Ausgaben weiterhin finanzieren zu können, musste das Finanzministerium zu Notmaßnahmen greifen.

The information post
Fehler
Nachricht: