Aston Martin wird Mittel durch die Ausgabe neuer Aktien beschaffen

Aston Martin wird Mittel durch die Ausgabe neuer Aktien beschaffen

Der britische Hersteller von prestigeträchtigen Sportwagen Aston Martin beabsichtigt, neue Aktien herauszugeben, um während der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Krise Geld zu sammeln. Der Wert der neuen Aktien wird auf 20 % des bestehenden Aktienkapitals festgelegt. Yew Tree Overseas Limited, ein Aktionär des Unternehmens, wird 25 % erhalten. Prestige Motors, ein weiterer Aktionär, beabsichtigt, 8 % dieser Aktien zu erwerben. Vor dem Hintergrund der strengen Restriktionen in Großbritannien sind die Verkäufe britischer Automobilunternehmen im April dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 97 % zurückgegangen. Aston Martin beendete das erste Quartal mit einem Rekordverlust. Für das zweite Quartal erwartet das Unternehmen einen weiteren Umsatzrückgang. Um mit dieser Situation fertig zu werden, reduziert das Unternehmen seine Kosten und Arbeitsplätze sowie das Produktionsvolumen. Die Nachricht von der Mittelbeschaffung durch die Ausgabe neuer Aktien von Aston Martin ließ die Aktien des Unternehmens um mehr als 11 % einbrechen.

Die Informationen wurden von der Denkfabrik xCritical bereitgestellt.

Błąd
Wiadomość: