EOS

Interessante Fakten

EOS ist eine spezielle Blockchain-Kryptowährung EOSIO. Die Gründer der Plattform sind Daniel Larimer und Brendan Blumer.

Interessanterweise haben die EOS-Entwickler keine formale Definition der Währungsabkürzung angegeben und diese ist der freien Interpretation überlassen. Daher gibt es verschiedene EOS- Entschlüsselungen, wie zum Beispiel: Ethereum On Steroids.

EOS positioniert sich als Rivale des Ethereum-Teams. Es hat das innovativere Design.

Bei der Registrierung eines persönlichen Kontos können Benutzer ihren Namen und ihre Brieftaschenadresse wählen, anstatt lange / komplexe Codes zu verwenden, die von BTC oder Ethereum bereitgestellt werden.

EOS-Token sind ERC-20-kompatible Münzen, die gemäß dem entsprechenden ERC-20-Smart-Vertrag auf der Ethereum-Plattform verteilt werden.

Auf Lager gibt es Mechanismen zur Wiederherstellung persönlicher Konten. Es hat hohe TPS, unterstützt mehrere Programmiersprachen und dezentrale Anwendungen auf Ethereum.

EOS unterstützt die Pause und das Ersetzen der smart Verträge. Wenn mit dem Antrag etwas nicht in Ordnung ist, können die bevollmächtigten Vertreter durch Abstimmung entscheiden, ob die Ausführung des Vertrags ausgesetzt und durch einen neuen ersetzt wird. Diese Funktion hilft, Vorfälle wie DAO-Angriffe, Vertragsunterschiede und Community Secession zu vermeiden.

EOS bietet bis zu eine Million Überweisungen pro Sekunde, wodurch Nutzungsgebühren entfallen und Sie schnell dezentrale Anwendungen laden können. Derzeit wird ein Blockabstand von 500 ms unterstützt.

Der Preis einer Münze wird durch die Marktnachfrage bestimmt, die den mining imitiert, ohne den Großinvestoren / Bergleuten potenzielle unfaire Vorteile zu verschaffen. Dies ist auch gut für die Dezentralisierung von Münzen.

Daraus kann geschlossen werden, dass die E-Währung mining nicht möglich ist. Im April 2018 erreichte der EOS-Preis ein Rekordhoch von 22,89 USD und die gesamte Marktkapitalisierung betrug 15,53 Mrd. USD.

Was beeinflusst den Preis?

EOS ist eine der jüngsten und sicherlich umstrittensten Kryptowährungen. Es wird von vielen kritisiert: von Blockchain Benutzern bis hin zu solchen Profis wie Vitaly Buterin. Aber der Hagel des Negativen stoppt das Wachstum der Münze nicht.

2018 endete das Bitcoin-HYIP, aber EOS wuchs überraschenderweise für die Mehrheit der Crypto-Community stetig weiter. Im Vergleich zu anderen Co-Ins stieg der Preis leicht von 3 USD auf 7 USD, aber die Stabilität des Vermögens zog die Anleger an.

Gleichzeitig ist EOS ein geschlossenes Ökosystem, weshalb Fremdfaktoren keinen starken Einfluss darauf haben können. Natürlich funktioniert das Gesetz von Angebot und Nachfrage, aber dies ist der einzige allgemeine Faktor.

Ansonsten hängt alles von den Aktionen der EOS-Benutzer ab. Wenn die Community die aktuellen Probleme gemeinsam angeht, steigt die Rate, aber alle Streitigkeiten und Versuche, Vermögenswerte neu zu verteilen, werden zu einem Ansturm von Investoren und einem blitzschnellen Preisverfall führen.

Für Händler bedeutet dies, dass die Münze im Anlageportfolio keine Priorität hat. Aber man sollte es in die Auswahl der Kryptowährungen unbedingt einschließen. Wenn Entwickler mindestens ein Zehntel der geplanten erreichen und 100.000 Transaktionen pro Sekunde unterstützen können, wird EOS tatsächlich zu einer der rentabelsten Investitionen in der Geschichte.

Entwickler nennen keine bestimmten Daten, was das Interesse der Anleger weckt. Dies trägt zu kurzfristigen Schwankungen bei, die durch Scalping erzielt werden können.

Generell ist EOS eine vielversprechende Münze mit großem Potenzial und viele Menschen glauben daran. Der Handel basiert jedoch auf Fakten, nicht auf Spekulationen. Daher wird empfohlen, das Asset mit Vorsicht zu verwenden. Er ist in der Lage, eine sehr hohe Marge und große Verluste zu bringen.

Fehler
Nachricht: